Direkt wirkendes Regelgerät

Dival 507 / 512

 
Bei der Baureihe Dival 507 / 512 handelt es sich um ein Vordruck ausgeglichenes, direktwirkendes und federbelastetes Gas-Druckregelgerät mit Membranstellantrieb für Hoch-, Mittel- und Niederdruck.
 
Die Geräte der Baureihe Dival 507 und 512 sind hervorragend geeignet für die direkte Versorgung von Brenneranlagen, sowie für kleine Sonderkundenanlagen und kleine Bezirksregelstationen. Der Betrieb mit gereinigten nicht aggressiven technischen Gasen wie Luft, Stickstoff und Wasserstoff erfordert keine besonderen Ausführungen.
 
ATEX-Hinweis:
Die mechanischen Bauteile des Gerätes verfügen über keine eigenen potenziellen Zündquellen und fallen daher nicht in den Geltungsbereich der ATEX (2014/34/EU). An dem Gerät eingesetzte elektronische Bauteile erfüllen die ATEX-Anforderungen.

Hauptmerkmale

  • Pu 0,5 bis 10 bar (BP) bzw. 20 bar (MP/TR)
  • Gastemperaturen –10(-20)°C bis +60°C
  • Umgebungstemperatur -20°C bis +60°C
  • Mindestdruckdifferenz 100 mbar
  • Integriertes Sicherheitsabblaseventil (SBV) für Leckgas, optional deaktivierbar (aufpreispflichtig)
  • „fail open“
  • Lieferbare Nennweiten G1“xG1“, G1“xG11/2“, optional NPT Gewinde, Flansche PN16/40 bzw. ANSI150.
  • Einbau in jeder Lage möglich (Einstellungen müssen ggf. angepasst, max. Leistung überprüft werden.
  • Optional integriertes Sicherheitsabsperrventil (SAV) Bypass für Inbetriebnahme
  • Optional Vitonausführung, Sauerstoffversion